Entsprechend unserer Beitrags- und Gebührensatzung werden eine Verbrauchsgebühr (nach der Menge des über den Wasserzähler entnommenen Wassers) und eine Grundgebühr (nach der Nenngröße des Wasserzählers) berechnet.

Gebühr zzgl. 7 % Umsatzsteuer

Ein Abschlag auf die Gebührenschuld wird zum 01. Juli jeden Jahres fällig. Der Abschlag ergibt sich aus der Hälfte der Vorjahresabrechnung.

Die Jahresabrechnung erfolgt jährlich im November, auf dieser ist auch der Abschlag für das Folgejahr errechnet.

Die Wasserzählerablesung wird jährlich in der Zeit von Mitte Oktober – Mitte November  durchgeführt.

Ist eine Ablesung nicht möglich wird eine Ablesekarte hinterlegt, die Sie ausgefüllt innerhalb von 8 Tagen bitte an uns zurückgeben.

Selbstverständlich können Sie auch anrufen, faxen oder den Zählerstand online eingeben.

Bitte immer die PK-Nr. angeben.

Liegt eine Einzugsermächtigung vor, so werden die fälligen Beträge zum jeweiligen Fälligkeitsdatum eingezogen.

Wenn Sie die Gebührenschuld selbst überweisen, merken Sie sich bitte die jeweiligen Termine vor.

 

 

Beitrags- und Gebührensatzung zur Wasserabgabesatzung

des Zweckverbandes zur Wasserversorgung der Eichlberger Gruppe

(BGS-WAS)

 

§ 1

 

§ 9a Abs. 2 erhält folgende Fassung:

 

(1) Die Grundgebühr wird nach dem Dauerdurchfluss (Q³) oder nach dem Nenndurchfluss (Qn) der verwendeten

     Wasserzähler berechnet. Befinden sich auf einem Grundstück nicht nur vorübergehend mehrere Wasseranschlüsse,

     so wird die Grundgebühr nach der Summe des Dauerdurchflusses oder des Nenndurchflusses der einzelnen

     Wasserzähler berechnet. Soweit Wasserzähler nicht eingebaut sind, wird der Dauerdurchfluss oder der Nenn-

     durchfluss geschätzt, der nötig wäre , um die mögliche Wasserentnahme messen zu können.    

 

(2) Die Grundgebühr beträgt bei der Verwendung von Wasserzählern mit einem Dauerdurchfluss:

     bis       4 m³/h           80 Euro/Jahr

     bis      10 m³/h         100 Euro/Jahr

     bis      16 m³/h         140 Euro/Jahr

     über   16 m³/h         180 Euro/Jahr

     über   25 m³/h         204 Euro/Jahr

 

(3) Die Grundgebühr beträgt bei der Verwendung von Wasserzählern mit Nenndurchfluss

     bis       2,5 m³/h           80 Euro/Jahr

     bis          6 m³/h          100 Euro/Jahr

     bis         10 m³/h         140 Euro/Jahr

     über      10 m³/h         180 Euro/Jahr

     über      15 m³/h         204 Euro/Jahr

 

§ 2

 

§ 10 Abs. 3 erhält folgende Fassung:

 

(3) Die Gebühr beträgt 1,50 Euro pro Kubikmeter entnommenen Wassers.

 

§ 3

 

Inkrafttreten

 

Diese Satzung tritt zum 01.01.2015 in Kraft

Zweckverband zur Wasserversorgung

der Eichlberger Gruppe

gez. Hauck

 

Verbandsvorsitzender